Home

Das Fortbildungsangebot im Detail

Darf es nur eine Wahrheit geben?

Sind Fundamentalisten besonders böse? Oder besonders gläubig? Und wie geht man mit ihnen (in der Schule) um? Hintergründe und Materialien zu den Themen Fundamentalismus und religiöser Fanatismus

Eine Nachmittagsveranstaltung von 15:00 bis 18:00 Uhr

Manche Schülerinnen und Schüler halten ihre eigenen (religiösen) Denk- und Verhaltensweisen einzig und alleine für richtig und sind nicht bereit, ihre Überzeugung zu hinterfragen. Dabei verweisen sie auf Autoritäten, Schriften, z. B. auf Bibelworte sowie auf religiöse oder weltanschauliche Ideen, an denen kompromisslos festzuhalten sei. Wir nennen solche Verhaltensweisen "fundamentalistisch".
Der Begriff Fundamentalismus wird in der Alltagskommunikation häufig unscharf gebraucht. Was unterscheidet einen Menschen mit einem Standpunkt von einem Fundamentalisten? Wie können wir mit fundamentalistischem Verhalten umgehen? Wie bahnen wir einen sachgemäßen Umgang mit der Bibel jenseits fundamentalistischer Verengung an? Mit dem Fundamentalismus ist der Fanatismus verknüpft. Wir verstehen darunter ein aggressives Eifern für ein Anliegen, das rücksichtslos durchgesetzt werden soll. Die Fortbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit diesen Phänomenen, beleuchtet weltanschauliche, theologische und psychologische Hintergründe und stellt Unterrichtsideen und Unterrichtsmaterialien vor.

Referent
Rainer Huy

EFWI-Nr.
18EA4400002

Anmeldung
- telefonisch: 06232 667-411 oder -412 oder -416
- mit einer Mail an rpz.speyer(at)evkirchepfalz.de
- online durch ein Fax-Formular mit Unterschriftsfeld für die Schulleitung an 06232 667-6412