Home

Das Fortbildungsangebot im Detail

Im Erzählen sich elementaren Bildern und Erfahrungen annähern

Ein Studientag für pädagogische Fachkräfte und Lehrpersonen an Förderschulen in konfessioneller Kooperation mit dem Bistum Speyer von 9 bis 16 Uhr

 

Das Erzählen biblischer Geschichten ist ein wesentlicher Bestandteil des Religionsunterrichts an Förderschulen. Dabei stellt sich die Frage, wie stark die alten biblischen Erzählungen für Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen elementarisiert werden können, ohne Wesentliches zu verlieren oder theologisch zu verzerren. Gleichzeitig müssen die Erzählungen aber ausgestaltet werden, dass sie für Menschen mit Beeinträchtigungen zugänglich sind und an deren eigene Sprach-, Vorstellungs- und Glaubenswelt anknüpfen.An dem Studientag werden Beispiele erarbeitet, wie die alten biblischen Geschichten zu aktuellen Lebensgeschichten der Lernenden werden können. Dabei geht es um die Konzentration auf elementare Erfahrungen und Bilder. Es werden verschiedene Erzählbeispiele vorgestellt, die ganzheitliche Zugänge ermöglichen.

Referent
Rüdiger Maschwitz, Pfarrer und Diplompädagoge

EFWI-Nr.
18EA330003

Veranstalter
Kirchliche Fachberatung für den Religionsunterricht an Förderschulen in Kooperation mit der Schulabteilung des Bistums Speyer

Leitung
Brigitte Beil, Förderschullehrerin M.A. und kirchliche Fachberaterin für den ev. Religionsunterricht an Förderschulen; Birgitta Greif, Bischöfliches Ordinariat Speyer

Anmeldung für evangelische Lehrpersonen
- telefonisch an das RPZ Kusel 06381 6304 oder 06381 6008957
- per Mail an rpz.kusel(at)evkirchepfalz.de
- online unter https://evewa.bildung-rp.de

Anmeldung für katholische Lehrpersonen
- per Anmeldeformular auf der Homepage des Bistums Speyer
- per Mail an ru-fortbildung(at)bistum-speyer.de oder
- per Whatsapp oder SMS an die Diözese Speyer: 0151 14880018
- online unter https://evewa.bildung-rp.de

Bei Ihrer Anmeldung nennen Sie bitte die EFWI-Nummer der Veranstaltung: 18EA330003. Teilen Sie uns bitte Ihren Namen, Ihre Schule mit Ortsangabe und Ihre E-Mail-Adresse. Danke!