Die "Konferenz der Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Gymnasien, Gesamtschulen und Realschule plus im Bereich der Evangelische Kirche der Pfalz" ist eine Gemeinschaft und Interessensvertretung der Unterrichtenden in dieser Schulart. Du unterrichtest an einer dieser Schularten, und suchst Kolleginnen und Kollegen für einen Austausch oder fragst nach Möglichkeiten eines guten Religionsunterrichts? Dann bist du hier richtig. Willkommen!

Der Beirat der Konferenz ist das von der Konferenz gewählte Leitungsgremium. Der Beirat plant und organisiert die Veranstaltungen der Konferenz, hält Kontakt zu den Konferenzteilnehmenden und vertritt die Interessen der Konferenz gegenüber Dritten. Die Mitglieder des Beirats (v.l.n.r.):

Tobias Christmann (Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal)
Heike Kurzendörfer (Carl-Bosch-Gymnasium Ludwigshafen)
Heide-Inge Günther (Leibniz-Gymnasium Neustadt)
Anke Habermeyer (IGS Waldfischbach-Burgalben)
Anke Lind (Ernst-Bloch-Gesamtschule Ludwigshafen)
Gabriele Dunkel-Hirmer (Edith-Stein-Gymnasium Speyer)
Silke Berg (Werner-Heisenberg-Gymnasium Bad Dürkheim)
Andreas Kohlstruck (Werner-Heisenberg-Gymnasium Bad Dürkheim)

Christmann, Tobias
Vorsitzender der Konferenz
tobias.christmann@evkirchepfalz.de
Instagram: @tobchristmann
Website der Konferenz

Die Konferenz als ehrenamtlich getragene Gemeinschaft evangelischer Religionslehrer*innen lebt vom Engagement ihrer Mitglieder. Ihre Arbeit orientiert sich an den Interessen, Fragen und Bedürfnissen ihrer Mitglieder und stimmt ihre Angebote daraufhin ab.

Wir bieten …

  • ein Forum des kollegialen Austauschs von Erfahrungen, Ideen, Informationen und Material rund um Schule und Religionsunterricht.
  • eine offene Gemeinschaft von Kolleginnen und Kollegen, die die Begegnungen und das Miteinander bei der Konferenz als menschlich wohltuend und bereichernd erleben.
  • ein an den Bedürfnissen ihrer Mitglieder orientiertes Fortbildungsangebot für den Religionsunterricht.
  • eine Interessensvertretung für evangelische Religionslehrer*innen und das Fach Evangelische Religion gegenüber staatlichen und kirchlichen Stellen.
  • Informationen über neue Entwicklungen, rechtliche Fragen oder interessante Angebote in Sachen Religionsunterricht.
  • die Vermittlung kompetenter Ansprechpartner bei unterrichtlichen, rechtlichen oder sonstigen Fragen.

 

Unser Fortbildungsangebot (Auswahl)

Wirklich zwei Quellen? - Wie und warum die Evangelien entstanden sind

Ein Studientag von 09:00 bis 16:00 Uhr

Der Referent beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Frage, wie und warum die Evangelien entstanden ist. Er stellt Fragen an die Zwei-Quellen-Theorie. Diese einfache Erklärung der Abhänigkeit ist seit einiger Zeit umstritten, Peter Busch stellt eine Alternative vor. 
Die neuen Fragen nach den Gründen der Entstehung der Evangelien und ihrer Anordnung im Neuen Testament sind für den Religionsunterricht der Sekundarstufe I und II von Bedeutung.  

Eine Kooperationsveranstaltung von EFWI, Amt für Religionsunterrricht und dem Predigerseminar der Ev. Kirche der Pfalz 
EFWI Nummer 22EF122702

Referent
Prof. Dr. Peter Busch

Leitung
Horst Heller

Veranstaltungsinformationen auf der Seite des EFWI
finden Sie hier.

Wirklich zwei Quellen? - Wie und warum die Evangelien entstanden sind

Ein Studientag von 09:00 bis 16:00 Uhr

Der Referent beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Frage, wie und warum die Evangelien entstanden ist. Er stellt Fragen an die Zwei-Quellen-Theorie. Diese einfache Erklärung der Abhänigkeit ist seit einiger Zeit umstritten, Peter Busch stellt eine Alternative vor. 
Die neuen Fragen nach den Gründen der Entstehung der Evangelien und ihrer Anordnung im Neuen Testament sind für den Religionsunterricht der Sekundarstufe I und II von Bedeutung.  

Eine Kooperationsveranstaltung von EFWI, Amt für Religionsunterrricht und dem Predigerseminar der Ev. Kirche der Pfalz 
EFWI Nummer 22EF122702

Referent
Prof. Dr. Peter Busch

Leitung
Horst Heller

Veranstaltungsinformationen auf der Seite des EFWI
finden Sie hier.

Nach oben

Wirklich zwei Quellen? - Wie und warum die Evangelien entstanden sind

Ein Studientag von 09:00 bis 16:00 Uhr

Der Referent beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Frage, wie und warum die Evangelien entstanden ist. Er stellt Fragen an die Zwei-Quellen-Theorie. Diese einfache Erklärung der Abhänigkeit ist seit einiger Zeit umstritten, Peter Busch stellt eine Alternative vor. 
Die neuen Fragen nach den Gründen der Entstehung der Evangelien und ihrer Anordnung im Neuen Testament sind für den Religionsunterricht der Sekundarstufe I und II von Bedeutung.  

Eine Kooperationsveranstaltung von EFWI, Amt für Religionsunterrricht und dem Predigerseminar der Ev. Kirche der Pfalz 
EFWI Nummer 22EF122702

Referent
Prof. Dr. Peter Busch

Leitung
Horst Heller

Veranstaltungsinformationen auf der Seite des EFWI
finden Sie hier.

Nach oben

Kennst du schon Relilab, das Netzwerk für religiöses Lehren und Lernen unter dem Vorzeichen der Digitalität und die Regionalgruppe Pfalz-Saar?